2 hours ago

Federn auf dem VorMARSch

Federn auf dem VorMARSch

Federn als verlässliches Konstruktionselement werden schon seit Jahrhunderten verwendet, aber Wellenfedern haben in den letzten Jahren die Palette der Konstruktionselemente um eine Nuance erweitert, egal ob als Komponenten in Maschinen auf dem Land, zu Wasser, in der Luft – oder sogar auf dem Mars!

Federn gibt es schon seit dem späten 15. Jahrhundert und veränderten sich für viele hundert Jahre nur geringfügig - bis vor kurzem. Die Anwendung der Feder-Technologie in Transportfahrzeugen erstreckt sich nun über die Grenzen der Erde und erreicht vollkommenes Neuland.

Die Crest-to-Crest (CTC) Wellenfedern wurden kürzlich von der NASA für die Erforschung des Weltraums im „Phoenix Mars Lander“ Projekt verwendet - die erste Mission Wasser auf dem Mars zu erkunden, und wahrscheinlich eine der anspruchsvollsten Feder- Anwendungen für eine CTC-Wellenfeder bisher.

Als die technischen Repräsentanten in Deutschland und Großbritannien für Smalley USA - dem führenden Hersteller von CTC Federn - ist TFC stolz auf die Verbindung der Smalley Wellenfeder mit dem Mars Lander Projekt. Der Beitrag der Wellenfeder zu der Mission ist das Ergebnis der Fähigkeit, in rauen Umgebungen zu arbeiten und den Unbilden des fremden Terrains zu trotzen. CTC Wellenfedern sind in der Lage bei Temperaturen von über 340°C zu arbeiten und zusätzlich können sie diese Arbeit einfach und zuverlässig auch bei Tiefen von bis zu fünf Kilometern unter der Oberfläche der Erde verrichten.

Die Wellenfeder wird aus einem einzigen kontinuierlichen Draht ausgewalzt und die sinusförmigen Wellenberge der CTC Wellenfeder halten ohne weitere Ausrichtung ihre Position auch unter Belastung  bei. Die Federrate vermindert sich proportional zu der Anzahl der Windungen und auf diese Weise wird ein leichtes und leistungsstarkes Produkt erhalten. Durch diese Eigenschaften der CTC Wellenfedern ergeben sich ihre Vorteile gegenüber der Runddrahtfeder. Wellenfedern werden in einem breiten Spektrum verschiedener Industriebereiche angewendet. Auch wenn die Aufgabe der Wellenfeder im Phoenix Mars Lander Projekt eine sehr komplexe ist, so gibt es auch weniger komplexe Anwendungen z.B. in der allgemeinen Luftfahrt. Sie werden bei Airbus, Boeing, und vielen anderen Flugzeugherstellern durch deren Zulieferer in  LED-Leucht-Komponenten, Klimaanlagen und Dichtungen in Brennstoffleitungen verwendet.

Die Einführungvon metrischen Wellenfedern für Bohrungen abGröße 6mm ist auch auf die Transport- (Automobil-) Technologie gerichtet. Die Transport-und Fahrzeugtechnik muss mit dem Pioniergeist der menschlichen Rasse bei der Suche nach neuen Territorien verglichen werden oder wie Captain James T. Kirk des Raumschiffs Enterprise einst sagte, "um dorthin zu gehen, wo noch kein Mensch zuvor gewesen ist.“

tendentious-parliamentary